Heckenbrand

Die Löschgruppen Hille, Südhemmern, Nordhemmern und Eickhorst wurden zu einem Heckenbrand in Hille alarmiert.
Die Hecke stand in unmittelbarer Nähe zu einem Wohnhaus, ein Übergreifen konnte verhindert werden. Nach 45 Minuten konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.

Hecken- / Garagenbrand

Mehrere Löschgruppen der Feuerwehr Hille wurden zu einem Hecken- / Garagenbrand alarmiert. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde ein Trupp unter Atemschutz vorgeschickt.
Die starke Hitzeentwicklung führte bei zwei angrenzenden Häusern zu geborstenen Scheiben und geschmolzenen Jalousien.

Gefahrguteinsatz Pohlsche Heide

Einsatz auf der Pohlschen Heide; in diesem Fall kein Feuer.
Auslaufende, unbekannte Stoffe sorgten für ein Großaufgebot der Feuerwehr.
Es galt den Bereich großzügig abzusperren und herauszufinden um welche Stoffe es sich genau handelte.
Hierzu waren 5 Löschgruppen der Gemeinde Hille, der ABC-Zug der Feuerwehr Minden und ein RTW vor Ort.
Nach gut 5 Stunden konnte die Einsatzstelle wieder frei gegeben werden.

Techniche Hilfe: Baum auf Straße

Da wirft es auch die stärkste Eiche um.
Auf Grund des Sturmes der letzten Tage hat es heute Morgen eine Eiche mit einem Stammdurchmesser von gut einem Meter wortwörtlich umgehauen.
Die LG Südhemmern trotzte dem Wetter und sorgte unter Einsatz mehrerer Kettensägen dafür, dass die Straße schnellstmöglich wieder passierbar war

VU mit eingeklemmter Person

Die Löschgruppen Südhemmern, Hartum und Hille wurden am Abend zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Der Fahrer konnte den Wagen eigenständig verlassen.
Um die Beifahrerin möglichst schonend aus dem Pkw zu bekommen, wurde mit Rücksprache des Notarzt, die Tür entfernt.

Flächenbrand

Die Löschgruppen Hille, Nordhemmern, Südhemmern und Eickhorst wurden zu einem Flächenbrand in Nordhemmern alarmiert.
Auf einer Fläche von gut 40 qm brannten Stroh und Holz.
Mit Hilfe von Forken wurde das Stroh auseinander gezogen um es anschließend besser ablöschen zu können.

VU mit eingeklemmter Person

Die Löschgruppen Nordhemmern, Hartum und Hille wurden zu einem Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen zur Nordhemmer Str. alarmiert.
Beim Eintreffen hatten bereits alle Insassen den Pkw aus eigener Kraft verlassen können.
Die Unfallstelle wurde abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffe abgestreut.

Technische Hilfe: Ölspur

Am Vormittag wurden die Kameraden der Löschgruppen Rothenuffeln und Unterlübbe zu einer Dieselspur auf der Heidestraße alarmiert.
Ein Traktor hatte auf mehreren hundert Metern Kraftstoff verloren. Dieser wurde abgestreut und anschließend von einer Kehrmaschine wieder aufgenommen.

VU mit eingeklemmter Person

Die Löschgruppen Südhemmern und Hartum wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.
Auf der Mindener Straße in Südhemmern ist ein Kleinwagen auf einen Bus aufgefahren.
Die Frau im Auto musste mittels Rettungssatz befreit werden.
Die im Bus befindlichen Kinder und der Fahrer blieben unverletzt.

Schiffshavarie

Um 2:50 Uhr wurden die Löschgruppen
Hartum, Hille, Eickhorst und Nordhemmern zu einer Schiffshavarie im Hiller Hafen alarmiert.
Ein Schiff welches unter Tschechischer Flagge fährt, lief im Zwischenraum voll Wasser da die an Bord befindlichen Pumpen ausgefallen waren.
Das Schiff war mit ca. 950 t. Weizen beladen.
Als Sofortmaßnahme wurden zwei TS 8 Pumpen vorgenommen um das Wasser abzupumpen.
Währenddessen kümmerten sich Schiffseigner und Wasserschutzpolizei um einen Hafen indem das Schiff gelöscht ( entladen ) werden kann.

Der Einsatz für die Feuerwehr im Hiller Hafen konnte beendet gegn 13 Uhr werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen