Gefahrstoffeinsatz

Gefahrstoffeinsatz Holzhausen 2

Datum: 6. August 2015 
Alarmzeit: 21:22 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger, Sirene 
Dauer: 2 Stunden 44 Minuten 
Art: Sonstige Hilfeleistung 
Einsatzort: Holzhausen, Breede 
Einsatzleiter: Bernhard Förster 
Mannschaftsstärke: 70 
Fahrzeuge: LG Hartum, LG Hille, LG Holzhausen II, LG Nordhemmern, LG Südhemmern 
Weitere Kräfte: Gerätewagen Gefahrgut aus Minden, Gerätewagen Messtechnik aus Minden, NEF, Polizei, RTW 


Einsatzbericht:

Gefahrstoffeinsatz Holzhausen

Gefahrstoffeinsatz Holzhausen 1

 

Bei dem befüllen eines Swimmingpools mit Wasser, schwappte eine geringe Menge Chlor aus einem Behälter. Es entstand eine Chlorgaswolke und starker Chlorgeruch.

Ein Trupp unter Chemikalienschutzanzügen verdünnte das ausgelaufene Chlor mit Wasser. Zeitgleich wurde ein Notdekonplatz auf der Straße vor dem Haus errichtet. Nachdem durch Messungen die unschädlichkeit der Chemikalie festgestellt worden war, wurde das Wohnhaus noch gelüftet.