Ungewöhnlicher Gefahrguteinsatz

Buttersäure Eickhorst 19.12.2015

Datum: 19. Dezember 2015 
Alarmzeit: 0:45 Uhr 
Alarmierungsart: Meldeempfänger 
Dauer: 3 Stunden 45 Minuten 
Art: Sonstige Hilfeleistung 
Einsatzort: Eickhorst 
Einsatzleiter: Bernhard Förster 
Mannschaftsstärke: 34 
Fahrzeuge: LG Eickhorst, LG Hartum 
Weitere Kräfte: Gerätewagen Messtechnik Feuerwehr Minden, Polizei 


Einsatzbericht:

Zu einem nicht ganz alltäglichen Einsatz mussten die Löschgruppen Eickhorst und Hartum ausrücken.

Der Besitzer eines Audi berichtete, dass er die Vermutung habe, sein Pkw sei mit Buttersäure verunreinigt worden. Zur Kontrolle wurde die Löschgruppe Eickhorst und der Leiter der Feuerwehr alarmiert, welche nach kurzem Erkunden und mit Rücksprache der Leitstelle Minden die Löschgruppe Hartum und den Gerätewagen Messtechnik der Feuerwehr Minden nachforderte.

Zur Kontrolle wurden Trupps unter Chemikalienschutzanzügen eingesetzt, welche mit aufwendigen Messtechniken untersuchten, ob es sich bei dem im Inneren sehr stark nach Erbrochenem riechenden Pkw um Buttersäure handelt.

Nach einigen Tests stand fest, dass der Pkw nicht mit Buttersäure verunreinigt wurde. Bei weiteren Tests kam heraus, dass es sich um keinen messbaren gefährlichen Stoff handelt, der den starken Geruch verursacht.

Buttersäure Eickhorst 19.12.2015 I

 

 

 

 

 

 

Buttersäure Eickhorst 19.12.2015 II