Einsatzaufkommen nach Starkregen

ÖEL_marked

Datum: 1. Juni 2016 
Alarmzeit: 16:30 Uhr 
Dauer: 4 Stunden 30 Minuten 
Art: TH Sturm Hindernis 
Einsatzort: Gemeinde Hille 
Einsatzleiter: Bernhard Förster 
Mannschaftsstärke: 45 
Fahrzeuge: LG Hartum, LG Oberlübbe, LG Rothenuffeln, LG Unterlübbe 


Einsatzbericht:

Bereits während eine Gewitterfront mit Starkregen die Gemeinde Hille überquerte kam es zu so vielen Notrufen bei der Feuerwehr Minden, so dass eine Örtliche Einsatzleitung im Gerätehaus Hartum eingerichtet wurde, um die Einsätze von dort aus zu koordiniere.

Abzuarbeiten waren folgende Einsätze:

Maschweg – hier drohte Wasser ins Haus zu laufen

Nettelstedter Str. – Straße verschlammt und Gullideckel hochgedrückt

Bergkirchener Str. – an zwei stellen Schlamm auf der Fahrbahn

Hauptstr. Oberlübbe – Gullideckel hochgerückt

Maschweg – Schlamm läuft ins Haus

Kreisverkehr Hartum – Kreisverkehr unter Wasser

Obere Str. – Wasser droht ins Haus zu laufen

Am Spitzenend – Keller unter Wasser

Holzhauser Str. – Keller unter Wasser

Gewerbepark – Straße unter Wasser

Kolling – Keller unter Wasser

Industrieweg – Wasser läuft durch Flachdach

 

Gulli Gewerbepark

 

 

 

 

 

 

 

 

Dach abpumpen Nordhemmern_marked